Agentur

 

2001 gründet der am Deutschen Institut für Public Relations (DIPR) sowie an der Deutschen Akademie für Public Relations (DAPR) ausgebildete und studierte PR-Berater und Diplom-Kaufmann Marc Däumler seine Agentur excognito. Der Name excognito ist eine kreative Schöpfung aus den lateinischen Worten für „bekannt“ (lat. cognito) und „nach außen hin“ (lat. ex), also „nach außen bekannt / sichtbar sein“:  excognito! Zunächst betreuen er und sein Team vor allem Kunden aus den Bereichen Medizin- und Healthcare-PR. Der Kundenstamm wächst schnell und innerhalb von 5 Jahren zählt die Agentur 18 Mitarbeiter. Und excognito wächst weiter und zieht 2008 in größere Räume, diesmal in die bekannte Bergmannstraße in Kreuzberg, und hier in eines der auffälligsten und bekanntesten Gebäude der Straße. Nun entwickeln und verfassen die Mitarbeiter für die nationalen sowie internationalen Kunden Kommunikationsstrategien, Presseinformationen, Social Media Auftritte, Gestaltungskonzepte und, und, und.

excognito ist Vorreiter – und das nicht nur einmal

2012 entwickelt excognito die erste Krisen-PR-App speziell für Mediziner. Die kostenlose App im App-Store mit dem Namen „PR-Sanitäter“ bietet einen PR-Schnellcheck, um mögliche Krisensituationen rechtzeitig zu erkennen, inkl. Handlungsempfehlung.

2013 erscheint das Buch „Social Media für Praxis und Klinik“ (Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Autor: Marc Däumler), welches erstmalig speziell für diese Branche detaillierte Checklisten zur Pflege von Social Media Kanälen (wie Facebook, Twitter,…) bietet.

2014 führt excognito die erste Medienstudie in Deutschland durch, wie sich Pressethemen in der Branche der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie verändern.

excognito veröffentlicht PR- und Social Media- Fachbücher sowie regelmäßig Fachartikel im international führenden Wissenschaftsverlag Springer GmbH in Heidelberg.